Warmes

Vegane Soja-Lasagne

6. Februar 2019

Aaah ich liebe Lasagne. Und trotzdem gibt’s das irgendwie nur ganz selten. Und bleibt damit immer etwas Besonderes. Gerade für mich alleine ist das nämlich immer ziemlich viel. Heut hat es mich aber echt überkommen und so wird es wohl die nächsten Tage Lasagne geben 😀

Das ist auch mehr oder weniger ein Reste-Essen. Ich hab nämlich letztens bei DM für 20cent Sojageschnetzeltes gekauft. War fast abgelaufen und wäre sonst im Müll gelandet. Und die restlichen Zutaten hatte ich (bis auf veganen Käse) zu Hause. Diesmal wollt ichs aber wissen und hab mir also noch schnell veganen Streuselkäse geholt. Wenn schon, denn schon. Und das Ergebnis ist zum verwechseln ähnlich. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, dass ich keinen Unterschied schmecke. Und ich esse Fleisch! Selten, aber dann doch ganz gerne. Sprich ich bin da sehr kritisch was Fleischersatz betrifft. Aber probierts einfach selbst!

DU BRAUCHST:

  • 150g Sojageschnetzeltes
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 600ml passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • Eine Knoblauchzehe
  • Lasagneplatten
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 150ml Hafermilch
  • Veganen Streuselkäse
  • Hefeflocken
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Paprikapulver, etwas Zucker

DU MACHST:

Bevor das Sojageschnetzelte angebraten wird, muss es in 200ml Gemüsebrühe etwas einweichen. In der Zwischenzeit schneidest du Möhren und Zwiebeln in kleine Würfel.

Gebe dann das Sojageschnetzelte mit etwas Öl in die Pfanne und brate es goldbraun an. Gebe dann Möhre, Zwiebel und Knoblauch hinzu und lasse alles für 3-4 Minuten weiter brutzeln.

Im Anschluss rührst du die passierten Tomaten unter und würzt alles mit Salz, Pfeffer, Thymian, Rosmarin und etwas Zucker ab. Lasse es dann ein wenig köcheln und schmecke ab.

Für die Bechamelsauce gibst du erst 2 EL Butter in einen Topf und rührst sobald diese flüssig ist das Mehl unter. Nach und nach wird dann die Milch hinzugegeben.

Schichte dann die Lasagne ganz normal in einer ofenfesten Form – ganz unten Sauce, dann Platte- Sauce – Bechamel – Platte – Sauce und so weiter.

Ganz oben auf die Bechamelsauce kommt dann der vegane Käse. Ich find‘ den nicht ganz so würzig deswegen habe ich noch etwas Hefeflockern dazugegeben – war richtig lecker.

Die Lasagne kommt dann für 25 Minuten bei 180 Grad in den Ofen.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen