breakfast Süßes

Mein Frühstücks-Müslimix

21. März 2019

Nachdem ich heute morgen auf Instagram bei meinem ersten „What I eat in a day“ direkt ein paar Fragen zu meinem Müsli bekommen habe, halten wir das einfach direkt auf dem Blog für die Ewigkeit fest 🙂

Das Frühstück geht wirklich ratzfatz und kann am Vorabend auch schon vorbereitet werden. Umso besser sogar, denn dann können die Nüsse und Samen noch länger keimen. Nüsse, wie sie zu kaufen sind, sind ummantelt von Enzym-Inhibitoren die das Wachstum hemmen. Gut für die Haltbarkeit, aber nicht so gut für unseren Darm. Der kann das nämlich nicht so gut verdauen. Durch das Einweichen werden diese Enzyme, genau wie Phytinsäure abgebaut. (Phytinsäure hemmt die Aufnahme von Mineralstoffen.) Eingeweichte, oder „aktivierte“ Nüsse setzen ihren natürlichen Keinprozess fort und enthalten somit am Ende mehr Nährstoffe und sind leichter bekömmlich.

Mit etwas Milch oder Pflanzenmilch aufgegossen kann man sich also prima das Frühstück für morgen vorbereiten. Noch ein bisschen Obst dazu und fertig ist. Mich hält das aufgrund der vielen Ballaststoffe super lange satt!

DU BRAUCHST

  • 3 Tassen feine Haferflocken
  • 1/2 Tasse Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne, Chiasamen, Kokosflocken, gehackte Nüsse
  • 1 TL Vanillepulver
  • (Optional: gehacktes Trockenobst wie Mango!!)

DU MACHST

In einer Schüssel wird alles vermengt und dann in einen Behälter gegeben.

Zum Frühstück nimmst du dir dann die gewünschte Menge und füllst es mit Milch auf. Wenn alles schön gequellt ist kannst du noch deine liebsten Toppings hinzugeben. Ich nehme da gerne Ersnussbutter, Apfel-Mangomark oder frisches Obst.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen