Warmes

Flammkuchen mit Pfirsichen und Ziegenkäse

20. August 2017

Ganz offensichtlich bin ich gerade total im Flammkuchen und Ziegenkäse Fieber 😀 Letzte Woche gab es den herzhaften mit Zucchini – heute als „Resteessen“ für die Süßschnäbel mit Pfirsich. Ich hatte schon oft mit Obst in Salaten rumgespielt, aber nie in warmen Gerichten. Ganz im Gegenteil – ich war sogar immer eher kritisch wenn Mangostückchen in einem Curry waren. Aber das heute hat mich vollkommen überzeugt. Perfekte Mischung aus dem würzigen Ziegenkäse, den gerösteten Walnüssen, der unaufdringlichen Süße der Pfirsiche und des Honigs und zu guter Letzt dem Rucola. Absolut runde Sache – ich liebs!

Flammkuchen

Du brauchst:

Für den Teig:

  • 180g Mehl (90g Weizenmehl, 90g Dinkelvollkornmehl)
  • 2 EL Olivenöl
  • eine Prise Salz
  • 60 ml lauwarmes Wasser

Für den Belag:

  • Creme Fraiche
  • 4 große Pfirsiche
  • Ziegenkäse
  • Walnüsse
  • Honig
  • Rucola
  • Pfeffer

 

Du machst:

Für den Teig werden lediglich alle Zutaten zu einer homogenen Masse verknetet und sollte nicht allzu klebrig sein. Bei Bedarf also noch etwas Mehl hinzugeben. Im Anschluss wird der Teig auf einem Backblech ausgerollt. Du kannst auch hier schon portionieren und einfach mehrere kleine Flammkuchen machen. Nun wird der Ofen auf 220°C Umluft vorgeheizt.

Auf dem Teig kannst du nun die Creme Fraiche verteilen, die Pfirsiche in dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen, den Ziegenkäse über dem gesamten Flammkuchen verteilen, die Nüsse grob hacken und darauf verteilen und zum Schluss etwas Honig drüber geben und mit Pfeffer würzen.

Der Flammkuchen kommt dann für etwa 15 Minuten in den Ofen bis er goldbraun ist (ich habe diesen Moment leider etwas verpasst, also gut im Auge behalten!). Serviert habe ich ihn dann mit etwas Rucola, was wirklich super dazu gepasst hat. Perfekt für einen entspannten Sonntag auf der Couch mit Netflix! Kennt ihr noch ein paar leckere Flammkuchen Rezepte die ich unbedingt mal ausprobieren muss? Lasst es mich bitte wissen, ich könnte das gerade ständig essen.

Ich verabschiede mich nun auf die Couch und genieße mein Mittag/Kaffee und Kuchen/Abendbrot – was auch immer dieses Gericht um 16:30 ist. Guten Hunger 🙂

Flammkuchen

Flammkuchen

Flammkuchen

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Finja 2. September 2017 at 10:59

    Oh sieht das lecker aus!! Yummy! Muss ich echt mal ausprobieren. Und dann findet man doch immer irgendwelche Aureden, dass es alles so kompliziert ist…. 🙂
    x finja ~ http://www.effcaa.com

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das: