Fitness

Sport mit Bluetooth-Kopfhörer | Werbung

3. Februar 2018

Wer kennt’s nicht – ständig bleibt man beim Sport an den Kopfhörern hängen, passt irgendwie ständig auf, dass man sie sich nicht rauszieht und kann sich nicht frei bewegen. Eine lange Zeit habe ich mir immer gesagt „Ach, das geht ja irgendwie auch so“. Klar geht es auch so. Aber es geht eben auch besser.

Bei Otto geht es diesen Monat vor allem um das Thema motiviert und gesund ins neue Jahr starten. Aus diesem Grund durfte ich mir wieder etwas aussuchen und dachte, dass es wohl keinen besseren Zeitpunkt gibt als endlich mal in die Vorzüge von Bluetooth-Kopfhörern einzutauchen.

Ich habe mich für dieses mittelpreisige Modell entschieden. Wichtig war für mich, dass die Kopfhörer auch wirklich für den Sport gedacht sind und Bewegung ertragen, immerhin möchte ich damit ja nicht ruhig auf der Couch liegen. Geliefert wurden die Kopfhörer mit ein paar Einzelteilen extra, sodass man die Stecker und Bügelgröße anpassen kann. Da muss man ein wenig rumprobieren welche Größe für einen am besten passt damit nichts verrutscht.

Wie sieht’s beim Sport aus?

Das erste Mal getragen habe ich sie beim Laufen. Anfangs war es etwas ungewohnt kein Kabel mehr rumzuhängen zu haben, aber das verging schnell. Die Verbindung war, wenn ich das Kabel der Bluetooth-Kopfhörer unter dem Pullover hatte etwas schwierig. Über dem Pullover hat alles super funktioniert. Also im Sommer hat man damit bestimmt gar keine Probleme.

Ich war auch echt positiv vom Sound überrascht. Ich habe von außen nichts mitbekommen. Gerade beim laufen finde ich das ganz angenehm. Dann muss ich mein Schnaufen nicht ertragen 😀

Gehalten haben die Kopfhörer total gut. Ich hatte echt nicht einmal das Problem, dass sie rausgerutscht sind oder locker waren. Selbst bei den Sprints – top. Nach dem Lauf habe ich noch ein paar Ganzkörperübungen gemacht, also Burpees, Squat Jumps etc., um zu schauen wie es damit aussieht. Da meine Trainings größtenteils aus solchen Übungen bestehen, war es mir besonders wichtig, dass ich auch dabei keine Probleme mit den Kopfhörern habe. UUUND… es war alles super. Das war ein ganz neues Gefühl. Meist habe ich beim Sport nämlich gar keine Musik gehört, beziehungsweise wenn ich draußen Sport gemacht habe über meinen Handy-Lautsprecher. Aber jetzt die Musik direkt auf den Ohren zu haben macht sooo viel mehr Spaß!

Worüber ich mir anfangs gar keine Gedanken gemacht habe ist Schweiß.  Achte beim Kauf also auch darauf, dass die Kopfhörer Spritzwassergeschützt sind. Damit bist du auf jeden Fall auch beim Nieselregen auf der sicheren Seite!

Ich bin total glücklich endlich Bluetooth-Kopfhörer zu haben und kann es euch echt nur ans Herz legen. Das hat meinen Spaß am sporteln gleich verdoppelt! Gerade beim Fitness wo man viel mit den Armen macht und den ganzen Körper bewegt sind Bluetooth-Kopfhörer goldwert!

 

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: