Gesundheit

Meine Supplements

15. Februar 2018

Lange Zeit habe ich mich so gut wie gar nicht mit Supplements auseinander gesetzt. Für mich waren Supplements immer mit Protein Pulver, Booster und dem ganzen Kram den man tagtäglich auf Instagram sieht gleichgesetzt. Was das betrifft, bin ich mir immer treu geblieben und habe nie solche Produkte benutzt. Auch jetzt bin ich der Meinung, dass man solche Produkte einfach nicht braucht – erst Recht nicht wenn man Sport wirklich nur als Hobby betreibt. Lass dich also von den ganzen Versprechen nicht blenden.

Nichtsdestotrotz habe ich, besonders durch die Ausbildung zur Ernährungsberaterin, sehr viel über den Körper, Mineralstoffe, Spurenelemente und die ganzen Zusammenhänge gelernt. Es ist so unglaublich interessant wie sich die Ernährung auf den kompletten Körper und das Wohlbefinden auswirkt. Umso mehr ich gelernt habe, desto mehr habe ich mich auch mit Supplements auseinandergesetzt. Supplements im Sinne von Spurenelementen, Algen,Mineralstoffen oder Vitaminen.

Die Anfrage von Made For hätte also nicht passender kommen können. Made For ist ein Online Anbieter für personalisierte Supplements. Du füllst also zu erst einen Online Fragebogen zu Themen wie Stress, Ernährung, Sport etc aus und bekommst als Ergebnis passende Supplement Vorschläge. Im Anschluss kannst du auch noch ein Telefonat mit einem Ernährungsberater vereinbaren um noch einmal ganz persönlich über deine Ziele oder Probleme zu sprechen um zu schauen welche Zusatzstoffe wirklich zu dir passen. Eigentlich eine echt gute Idee. Besonders weil man heutzutage schon in der Drogerie wirklich alles bekommt und oft einfach Tabletten einschmeißt, weil man denkt man würde sich damit etwas Gutes tun. Aber auch hier hilft viel nicht immer viel. Zu deinem Ergebnis bekommst du auch noch umfassende Information zu den einzelnen Nahrungsergänzungsmitteln.

supplements

Meine Supplements

Nachdem ich den Test gemacht habe, kamen tatsächlich auch einige Supps raus, die ich selbst schon im Auge hatte und gerne mal ausprobieren wollte.

Vitamin B12

Vitamin B12 ist essenziell für Veganer, da es vorwiegend in tierischen Lebensmitteln vorkommt. Ich probiere mich derzeit zwar größtenteils pflanzlich zu ernähren, dennoch will ich mich darauf nicht festlegen und esse ab und an auch tierische Lebensmittel.

Symptome bei Mangel:

  • Müdigkeit und Schwäche
  • Konzentrationsschwäche und Vergesslichkeit
  • depressive Verstimmungen

Benefits:

  • unterstützt die Zellteilung und das Immunsystem
  • trägt zur Bildung roter Blutkörperchen bei
  • hilft gegen Müdigkeit und Konzentrationsproblemen

Vitamin D3

Vitamin D ist das Sonnenvitamin und wird durch die UV-Strahlen der Sonne auf der Haut vom Körper gebildet. Im Regelfall muss man Vitamin D im Sommer nicht zusätzlich zu sich nehmen. Aber gerade im Winter, wenn die Tage kurz sind, kann es durchaus Sinn machen.

Symptome bei Mangel:

  • Infektanfälligkeit, Immunschwäche
  • schlechte Knochengesundheit
  • Müdigkeit und Schlafprobleme
  • nachlassende körperliche und geistige Leistungsfähigkeit

Benefits:

  • stärkt die Knochen
  • trägt zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei
  • stärkt das Immunsystem
  • Stimmungsaufhellend

Zink

Zink ist ein lebensnotwendiges Spurenelement und unterstützt wie die obigen Vitamine das Immunsystem, ist am Zellstoffwechsel beteiligt und wirkt antioxidativ. Auch hier macht es besonders bei Veganern Sinn Zink zu supplementieren. Die pflanzliche Ernährung wird viel Phytinsäure aufgenommen. Diese bildet gemeinsam mit Zink eine unlösliche Verbindung, sodass Zink nicht gut aufgenommen werden kann.

Symptome bei Mangel:

  • Wachstumssörungen bei Kindern
  • Appetitlosigkeit
  • schwaches Immunsystem
  • brüchige Nägel und Haare
  • eingeschränkte Leistungsfähigkeit

Benefits:

  • ist gut für die Augen und die Sehkraft
  • reguliert den Testosteronspiegel
  • sorgt für schöne Haare, Haut und Nägel
  • unterstützt den Muskelaufbau und die Entstehung von neuem Gewebe
  • fördert die Wundheilung, wirkt entzündungshemmend
  • unterstützt die Wirkung von Enzymen

Schisandra

Schisandra ist eine chinesische Heilpflanze und soll sauer, süß, bitter, warm und salzig zu gleich schmecken. Dieses Ergebnis fand ich tatsächlich am aufregendsten. Ich habe schon sooft von Schisandra gehört und gelesen und wollte es unbedingt mal ausprobieren. Sie gilt als Heilmittel gegen Stress und soll entspannend wirken. Ich selbst bin eigentlich immer recht aufgeregt und quirlig im Kopf, von daher bin ich gespannt ob ich dadurch mal etwas entspannter werde 😀

Benefits:

  • Blutzuckerregulierend
  • Cholesterinspiegelsenkend
  • Stärkung der Abwehrkärfte
  • hilft gegen Antriebslosigkeit und Müdigkeit
  • Erhöhung der Stressresistenz
  • Blutdrucksenkend
  • hilft bei Hautproblemen

Ashwagandha

Ashwagandha ist ein Kraut aus der Ayurveda Medizin. Im deutschen wird sie gerne als Schlafbeere bezeichnet. Ashwagandha ist ein genau wie Shisandra ein Adaptogen und wird in der indischen Medizin besonders bei Schlafstörungen eingesetzt.

Benefits:

  • schlaffördernde Wirkung
  • sorgt für Ruhe und Klarheit des Geistes
  • sedative Wirkung, gut bei Angstzuständen und Schwindel
  • entzündungshemmend

Diesen Mineralmix habe ich nun für 30 Tage bekommen. Pro Tag gibt es eine Packung mit jeweils einer Kapsel die ich mit der ersten Mahlzeit zu mir nehmen soll. Eigentlich bin ich absolut kein Kapsel-Fan aber ich bin wirklich gespannt wie es mir die kommenden 4 Wochen ergeht. Ob ich einen Unterschied merke etc werde ich euch dann wenn alles aufgebraucht ist erzählen 🙂 Seid gespannt.

Falls du auch Lust haben solltest dir deine eigene Box zusammenzustellen kannst du mit FRANCESCAMYER_40 40% sparen 🙂

supplements

supplements

In Kooperation mit Made For.

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: