Allgemein Fitness

MCFIT EVENT | World of CYBEROBICS

14. April 2016

Am Montag den 11.04.2016 wurden ich und 14 weitere Blogger zu dem McFit Head Office in Berlin eingeladen um vor dem offiziellen Launch des Cyberobics Studios am Alexanderplatz einen ersten Blick zu wagen.

Für mich war es das erste Event zu dem ich eingeladen wurde. Dass ich echt aufgeregt war ist sicher selbsterklärend. Wir haben vorher keine Infos bekommen was uns alles erwartet, geschweige denn wer dabei ist. Um 9.20 sollten wir uns alle im Office einfinden um einen kleinen Einblick in die Welt von Mcfit zu bekommen.

Der Pressesprecher Pierre Geisensetter hat uns dann ein paar Fakten und Zahlen zu dem Unternehmen erklärt und uns das Office gezeigt. Ich war echt geflasht von diesem Büro! Super stylisch und modern. Da kann beim arbeiten gar kein Bürofeeling aufkommen glaube ich. Also Mcfit : ich könnte mich durchaus an einen solchen Arbeitsplatz gewöhnen 😀

Angekündigt war eine kleine Stadtrundfahrt, dass diese mit einer Limo gemacht wird wussten wir nicht. Wir waren alle super aufgedreht als es dann losging. Wie oft fährt man schon mit einer Limo durch die Hauptstadt? Ganz klassisch haben wir ein Stopp am Brandenburger Tor gemacht. 

Das nächste Highlight war eine geführte Tour durch Madame Tussauds. Für mich das zweite Mal dort, trotzdem war es wieder echt lustig und teilweise auch gruselig sich die Puppen anzusehen. Manche sehen wirklich richtig echt aus !!! Besonders enttäuscht waren wir alle aber von Justin Biber. Wir haben uns schon ausgemalt wie wir alle Fotos mit ihm machen 😀 Leider ist seine Figur schon 5 Jahre alt, was man definitiv auch sieht ^^

Im Anschluss gings zu Dean&David zum Lunch. Dort wurden wir schon sehnlichst erwartet und haben alle ein paar Salate bekommen. Kann ich übrigens sehr empfehlen, denn es war echt lecker! Falls sich jemand also bald in Berlin am Alex rumtreibt, schaut dort mal vorbei!

 

Nun ging es endlich los in das neue Studio – World of Cyberobics. Von außen sieht man, dass es noch eine kleine Baustelle ist. Kommt man aber rein kann man schon einen ersten Eindruck von dem was einen oben erwartet bekommen. Ich habe mich von Anfang an ein wenig wie in einem Spaceshuttle gefühlt. Die Farben und Ausstattung sind alle recht futuristisch. Viele Lichter, Bildschirme und sogar die Mitarbeiter am Empfang waren mit ihrem Outfit total stimmig. Es war alles durchdacht und perfekt abgerundet. Um das ultimative Erlebnis dieser Cyberwelt zu bekommen kann man mit einem Fahrstuhl hoch in die Lounge fahren. Das dauert ca 1 Minute. Um uns herum waren etliche LED Bildschirme auf denen man die diversen Trainer und Locations anschauen kann. Mit lauten Bässen öffneten sich dann die Türen in eine andere Welt. Ich war echt sprachlos und wieder total geflasht von dieser Location! Hut ab an die Designer, ihr habt echt einen tollen Job gemacht! Man landet direkt in der Lounge wo man sich vor und nach dem Training entspannt mit einem Shake niederlassen kann.Direkt nebenan eine kleine Fitness-Küche wo es Kaffee, Snacks und Getränke gibt. Abends soll es sogar Bier geben, was ich ehrlich gesagt etwas fragwürdig finde, da Fitness und Alkohol irgendwie nicht zusammenpassen. Die Lounge durchzieht eine 30m lange LED Leinwand auf der regelmäßig kurze Motivationsvideos laufen. Die Deckenbeleuchtung passt sich dabei immer farblich an die Umgebung an, was ich ziemlich abgefahren finde. Wieder gab es eine kleine Einweisung in das Konzept bevor wir uns umziehen durften für das Workout.

Das Raumschifffeeling kam wieder, als wir durch das Tor, was aussieht als würde man wie bei Starwars in einen neuen Sektor gehen, in die Umkleiden verschwanden. Das Studio an sich ist relativ klein. Wir mussten uns auf beide Umkleiden aufteilen, da es sonst für 15 Leute einfach ganz schön eng war. Auch hier hat sich das Design komplett durchgezogen. Überall recht kühle Farben und außerirdische Formen.

12966274_1193017340711154_2080250892_n12992107_1193017390711149_1695059343_n

Es gibt nur 2 Trainingsräume. Einen für den Spinningkurs und den anderen für die Cyberobicskurse. Geplant ist, dass es kaum Mitgliedschaften gibt sondern eher Leute mit Tageskarten kommen. Anders wäre es in meinen Augen auch einfach bedingt durch den Platz kaum möglich. Bei den Kursen wird wirklich jeder bedient. Sie haben 20 verschiedene Angebote von Yoga über Salsa Tanzkurse bis hin zu den klassischen Ab Workouts. So ist also für jeden erwas dabei. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat dann auch die Technik mitgespielt sodass wir loslegen konnten. Das Konzept von Cyberobics ist, dass du ausschließlich mit einem Trainer auf der Leinwand trainierst. Diese Workouts wurden bei richtig coolen Locations gedreht und man wird echt in den Bann gerissen alles zu geben. Der Raum ist total dunkel, die Musik laut und vorne gibt es einen riesigen Bildschirm auf dem ein lebensgroßer Trainer rumspringt und dich anfeuert. Sie haben es echt geschafft dir veim Trainkng das Gefühl zu geben selbst in den Hollywood Hills oder am Strand zu trainieren. 

Wir durften um einen groben Einblick in die Kurse zu bekommen ein Medley machen. Ich muss sagen wir hatten richtig viel Spaß, haben zusammen geschwitzt und miteinander gelacht weil wir total fertig waren und nach 100000 Burpees und Push Ups keine Kraft mehr hatten. Die Kurse sind glaube ich recht anspruchsvoll, daher eher etwas für Fortgeschrittene. Was auch bedeutet, dass man sich sicher sein sollte die Übungen richtig auszuführen da man sich sonst mehr schadet als alles andere.

Nach dem Training gab es wieder etwas zu Essen und wir haben uns alle beisammen gut unterhalten 🙂 Alles in allem ein echt schöner, langer Tag. Lieben Dank an das nette Mcfit Team für die Möglichkeit und Organisation, es hat sehr viel Spaß gemacht mit euch.

13015078_1193677880645100_36382159_n

 

Alles in allem kann ich sagen, dass es einen Besuch wert ist wenn man mal in der Nähe ist. Einfach aus dem Grund weil es was total anderes ist und du die Außenwelt sofort vergisst! Ein komplett neues Trainingserlebnis! Ab Montag den 18.04.2016 ist das Studio dann für die Öffentlichkeit zugänglich und soweit ich weiß kostet eine Tageskarte um die 10€. 🙂 Falls ihr da wart könnt ihr mir gerne ein Kommentar hinterlassen und mir erzählen wie euer Eindruck war !

_1672429-Cyberobics-Internet_1672459-Cyberobics-Internet_1672661-Cyberobics-Internet_1672769-Cyberobics-Internet_1672775-Cyberobics-Internet_1673561-Cyberobics-Internet

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply rathersorethansorry 14. April 2016 at 22:17

    Wow, das sieht aber gut aus!

  • Kommentar verfassen