Fitness

Gym oder Homeworkout?

8. Mai 2017

Immer häufiger wurde ich in letzter Zeit nach einem Trainingsplan gefragt. Was ich mache, wie oft, Gym oder Homeworkout? Bevor ich jedem einzelnen immer die gleiche Mail schreibe, packe ich alles zu diesem Thema in einen Blogpost.

Bis Anfang des Jahres war ich immer in einem Fitnessstudio angemeldet und habe dort vor allem Cardio und die Kurse gemacht. Ganz früher habe ich noch viel an den Geräten trainiert, das hatte mir aber irgendwann keinen Spaß mehr bereitet. Im Februar konnte ich für einen Monat das McFit Studio, samt Cyberobics Kurse, um die Ecke testen und war echt begeistert! Besonders die Cyclingkurse fand ich richtig gut. In dieser Zeit bin ich um die 5 Mal die Woche ins Gym um auf einer Terrasse in Malibu Fahrrad zu fahren. Ich muss sagen, dass mir diese Kurse momentan echt fehlen.

Seit etwa 2 Monaten bin ich nun in keinem Studio mehr angemeldet und mache primär Sport zu Hause oder draußen. Vor allem im Sommer ist das für mich kein Problem – wär geht schon lieber auf ein Laufband, wenn man draußen bei Sonnenschein joggen kann? Für zu Hause habe ich mir mal ein paar HIIT-Workouts zusammengestellt. Wenn ich darauf keine Lust habe, habe ich ein paar Apps die ich euch nun gerne vorstellen möchte.

Gym oder Homeworkout? Welche Apps sind sinnvoll?

Nike+ Training

Bei Nike+ Training ist wirklich für jeden etwas dabei. Die Workouts kann man auch super im Gym machen, wenn einem zu Hause etwas Equipment fehlt. Man kann sich entweder spezielle Workouts raussuchen oder einen Trainingsplan zusammenstellen. Dabei gibt man an welche Ziele man hat, welches Equipment zur Verfügung steht und wie oft man trainieren möchte. Ich habe dort momentan einen 12- Wochen Plan der unter Krafttrainings auch Laufeinheiten beinhaltet.

Die Workouts sind echt anstrengend! Das erste war nur 6 Minuten lang und ich dachte zu erst, dass das ein Spaß ist. Aber selbst das hatte es in sich. Von 6- 45 Minuten ist alles dabei um jede Faser des Körpers zu trainieren.

Runtastic Results

Mit Runtastic Results habe ich letzten Sommer recht viel trainiert. Die App ist im Grunde sehr ähnlich zu der obigen aufgebaut. Es gibt einen 12-Wochen lan, eine Community zum motivieren und einen Ernährungsguide. Die Übungen sind alle einfach erklärt und dargestellt, sodass die App auch super für Einsteiger geeignet ist.

Runtastic

Zum laufen habe ich schon immer Runtastic benutzt. Sie ist für mich am einfachsten und übersichtlichsten gestaltet, wobei es sicherlich auch kaum einen großen Unterschied zu anderen Apps gibt. Man muss sich da einfach ausprobieren und schauen welche App am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt. Runtastic kann ich super mit  MyFitnessPal koppeln um neben meiner Ernährung auch die gelaufenen Schritte etc zu tracken. Ich weiß nicht wie gut das mit Apps von Nike etc. möglich ist.

Freeletics

Der Klassiker unter den Fitness-Apps und ich muss gestehen, dass ich sie kaum nutze. Ich habe ab und zu ein Workout gemacht, wenn ich bei meinen Eltern war. Zu Hause greife ich eher auf die anderen zurück. Aber auch bei Freeletics sind alle Übungen super dargestellt, die Workouts sind sehr anstrengend und der Aufbau ist auch klar.

Asana Rebel

Eine richtig gute Yoga-App habe ich bisher leider noch nicht gefunden. Mit dieser App habe ich allerdings Anfang des Jahres hin und wieder einen Flow gemacht. Um ein komplettes Programm zu machen oder den Couch zu benutzen, sind In-App Käufe möglich. Ich habe nur die kostenfreie Version und finde trotzdem genug Videos zum üben. Von Fatburnüber Cardio bis Kräftigung ist alles dabei. Gerade für unterwegs oder im Urlaub ist das echt top, zu Hause greife ich eher auf Youtube zurück.

 

Momentan bevorzuge ich also das Training in mein Wohnzimmer zu verlegen. Gerade im Sommer liebe ich es mit meiner Matte in raus in den Garten zu gehen und dort entweder Yoga oder Bodyweight Workouts zu machen. Es gibt echt nichts schöneres als sich nach dem Training dann ganz verschwitzt in der Sonne zu dehnen und einfach das Wetter und die frische Luft zu genießen. Ich würde das jederzeit dem Gym vorziehen – auch wenn ich auf die Cycling Kurse von McFit ungern verzichte! Wie sieht es bei euch aus? Zu Hause oder lieber ins Gym die Hanteln schwingen?

 

Gym oder Homeworkout? - die beste Yoga-App

Gym oder Homeworkout?

Gym oder Homeworkout?

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: