Süßes

Gesunde Süßigkeiten: Schoko-Nusskugeln

25. Juli 2017

Hallo Prüfungsphase. Hallo stundenlang am Schreibtisch sitzen. Hallo Heißhunger auf Schokolade. Die Studenten unter uns werden es sicherlich kennen – man sitzt Tag ein Tag aus am Schreibtisch, lernt und brauch unbedingt Nervennahrung um die Stimmung wenigstens ein bisschen heben zu können. Ich bin sowieso ein absoluter Süßschnabel und dachte mir, dass ich mir selber etwas Süßes zauber bevor ich kiloweise Schoki in mich reinfahre 😀 Das Ergebnis sind vegane Schoko-Nusskugeln die wirklich super easy und in nur 15 Minuten fertig sind. Also …. los gehts!

vegane Nusskugeln

Du brauchst:

  • handvoll Datteln
  • handvoll Nüsse
  • dunkle Schokolade je nach Belieben
  • 2 EL Backkakao
  • Zimt, Vanille
  • Sesam

Du machst:

Bevor alles in den Mixer kommt müssen die Datteln für 10 Minuten in Wasser eingeweicht werden. In der Zwischenzeit kannst du aber die restlichen Zutaten schon in einer Küchenmaschine grob zerkleinern (die Schokolade kannst du auch schon vorher kleinhacken). Die Nüsse sollten dabei nicht pulverisiert werden. Die Datteln können dann etwas ausgedrückt und dann dazu gegeben werden. Nun sollte alles nochmal gemixt werden, bis eine klebrige Masse entsteht. Der „Teig“ sollte nicht zu bröselig sein, damit die Kugeln schön zusammenhalten. Falls er zu sehr bröselt einfach noch ein paar Datteln oder einen Esslöffel Kokosöl dazugeben.

Zum Schluss können die Kugeln mit der Hand geformt werden. Ich hab ein paar davon noch etwas mit Sesam bekrümelt – erwies sich als sehr lecker.

Wem Datteln zu süß sind kann gerne auch getrocknete Feigen nehmen! Die Kugeln bewahre ich jetzt im Kühlschrank auf, da sollten sie sich eine ganze Weile halten.

vegane Nusskugeln

vegane Nusskugeln

vegane Nusskugeln

Nusskugeln

 

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: