Süßes

Beeren Tarte

16. Dezember 2017

Nachdem meine Mama letztes Wochenende eine Beeren Tarte gebacken hat, musste ich mich auch mal probieren und habe das Rezept etwas angepasst – kein Weißmehl, kein Zucker. Vegan ist er diesmal allerdings nicht. Gerade beim Backen tu ich mich recht schwer für Eier eine richtige Alternative zu finden. Auf jeden Fall ist diese Tarte ein absoluter Traum und perfekt für den Kaffeklatsch mit meinen Mädels. Die Mengenangaben sind für eine kleine Springform (Durchmesser ca. 17cm).

Du brauchst:

Für den Teig

  • 150g Dinkelmehl
  • 25g Kokosblütenzucker
  • eine Prise Salz
  • 60g Butter (kalt und in Stücken)
  • 20ml Wasser

Für den Belag

  • 150g Himbeeren (ich habe TK Beeren genommen, da es leider keine frischen gab)
  • 60g Kokosblütenzucker
  • 2 Eier
  • 25g Butter
  • 20ml Sahne
  • 100g rote Beeren (auch hier habe ich TK Beeren genommen)
  • Puderzucker, Schokoraspeln

Du machst:

Alle Zutaten für den Teig mit einer Küchenmaschine mixen. Ich habe die Maschine von „>Phillips und bin nach wie vor super zufrieden. Sofern du also noch keine Idee für Weihnachten hast – die Maschine kann alles und ist eine absolute Empfehlung von mir. Die Form unten mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten. Dann den Teig auf dem Boden verteilen, festdrücken und am Rand ca 2cm hochziehen. Die Backform dann in den vorgeheizten Ofen (200°C) für ca 5-10 Minuten backen.

Die aufgetauten TK-Beeren (150g) pürieren und dann alle Zutaten für den Belag bis zur Sahne in einem Topf unter rühren aufkochen. Den Belag nun auf dem vorgebackenen Kuchenteig verteilen und erneut für 25-30 Minuten backen.

Den Kuchen dann abkühlen lassen und im Anschluss mit den restlichen Beeren garnieren. Ich habe zusätzlich noch etwas Schokoraspeln und Puderzucker drüber gegeben.

beeren tartebeeren tartebeeren tartebeeren tarte

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: